Fotoalbum  Bilder aus langen Jahren Rennfahrtgeschichte Fotoalbum Nachwuchs
     

Kurzmeldungen aus langen Jahren..

 

 

02/02 Der zweifache Ralley-Cross-Staatsmeister Franz Spitaler hat einen neuen Sponsor: Four Roses Bourbon. Für Spitaler und sein Team - das Four Roses Racing Team - bedeutet diese Zusammenarbeit neue Motivation für diese Saison.

(Quelle Freizeit-Journal)

 

  2004 Besonders tiefen Groll verspürte Peter Ramler in der Division 1. Nach einer Rempelei in einem der Vorläufe, in der er Franz Spitaler zu einer Pirouette zwang, wurde der Turbo-Golf-Glüher disqualifiziert

(Quelle rallycross.com)

 

  Der erste große Erfolg stellte sich 1998 ein.
Franz SPITALER errang den österreichischen Meistertitel in der Division IV und wurde gleichzeitig FIA Zonenmeister 1999 in der Division IV.

(Quelle PS Racing Center Greinbach)

 

  07/04 Beim Warm Up am Sonntag gab es dann eine Schrecksekunde für unseren besten Division 1-Piloten. Am BMW M3 von Franz Spitaler gab das Differenzial seinen Geist auf. Die Crew schaffte das Kunststück und stellte den Bayern rechtzeitig vor Beginn des zweiten Laufes wieder auf die Räder.

(Quelle motorline.cc)

 

  Franz Spitaler hatte beim ersten Startversuch in der Division 1 die Nase vorne, der Lauf wurde aber wegen eines Frühstarts abgebrochen. Beim zweiten Anlauf schoss Alois Höller aus der Pole in Führung und Franz Spitaler blieb auf Rang vier stecken

(Quelle msrr.at)

 

  Castrol-Pokal: Wachauring | 14.04.2008

Einen zu keinem Zeitpunkt des Rennens gefährdeten Start-Ziel-Sieg landet Roger Jahnig auf seinem wunderschönen BMW M3. Er gewinnt mit deutlichem Abstand vor Michael Sares (Ford Sierra Cosworth), der sich in einem sehenswerten Duell mit Franz Spitaler (BMW M3) durchsetzen kann

(Quelle motorline.cc)

     ROAC2015 https://www.youtube.com/watch?v=EvUTqMQrYoE&feature=youtu.be

Tipps für Nachwuchsrennfahrer


Umrunde deine Gegner


 


um in Führung zu bleiben